Ein Regentag mit Walter Kampmann HWG36

Irinaland über dem Balkan HWG50Sonnenuntergang HWG22Die Nachbarn I - Spiralsonne und Mondhaus HWG32Brillen im kleinen Gesicht HWG33
Ein Regentag mit Walter Kampmann HWG36Vergrößern, © Friedensreich Hundertwasser
Wartende Häuser HWG37Kleiner Palast der Krankheit HWG38Sad not so sad is rainshine from Rainday on a rainy day HWG 39Good Morning City HWG41Good Morning City - Bleeding Town HWG42Die fünfte Augenwaage HWG44Straße der Überlebenden HWG45Mit der Liebe warten tut weh, wenn die Liebe woanders ist HWG46Flucht ins All HWG47Regen auf Regentag HWG48Kolumbus Regentag in Indien HWG49Regentag auf Liebe Wellen HWG51Die Häuser hängen unter den Wiesen HWG52Kreisverkehr der Straßengekreuzigten HWG53Relations of a spider HWG55Rain of blood is falling into the garden HWG59The rain falls far from us HWG61Flooded sleep HWG62Nachtzug HWG72Window out of the pond HWG732 bis 13 schwimmende Fenster HWG 76Let us pray manitou wins HWG79Homo Humus come va HWG83The city man HWG84Pazifikdampfer HWG85Automobil in Richtung Natur und Schöpfung HWG 87Fensterrecht HWG92Friedensvertrag mit der Natur HWG93Das Recht auf Schöpfung HWG94Homo humus humanitas HWG95Die zweite Haut HWG96Das Recht auf Träume HWG97Do not wait houses - move HWG102Die vier Fremden HWG 106Ruhige Dampfer HWG107Stadtstädter HWG108Fences of paradise HWG110Schneckenhäuser mit scharzem Rauch HWG 111Blaue Tränen HWG112Die geheimen Blumen des Königs HWG113Gespräch im Blutregen HWG114Die Katze von Mu HWG 117Der Zaun HWG 118Alfabeto HWG119Zerstückelter Sonneruntergang - Tramonto in Pezzi HWG120Der Hut von Rom - Il capello di Roma HWG121La Casa Mobile HWG122Das unerwartete Ziel HWG 123
Siehe auch unser Art Special:
Hundertwasser Bildkennzeichnungen und Signaturen
KünstlerFriedensreich Hundertwasser
Werkname: Ein Regentag mit Walter Kampmann HWG36 (WVZ684)
Erschienen: 1969
Technik: Siebdruck, Serigraphie in 12 Farben mit Metallprägungen in 5 Farben
Größe (cm): Blatt 52 x 70, Bild 41 x 58
Auflage: 170 Exemplare, signiert und nummeriert 1-170/170, XXXXV Probedrucke
Preis in EUR (inkl. USt.): auf Anfrage

Beschreibung

Die Neigung zu Walter Kampmanns Bäumen hat Hundertwasser niemals verloren, und die – innere – Begegnung war ihm stets gegenwärtig. Als er im Dezember 1967 seine einsame Hahnsäge im Waldviertel im nördlichen Niederösterreich für längere Zeit bewohnte, war es die Witterung des eingebrochenen Winters, die ihn ganz besonders zu diesen Quellen zurückführte. "Wenn ich Laternenlichter im Nebelregen sehe und Bäume im Frost, dann denke ich an Walter Kampmann. Wenn man mich fragt, welche Maler mich beeinflussten, gebe ich immer Walter Kampmann an."

Mit den kreisrunden Bäumen verschmilzt er zwei Figuren, deren Seemannskappen in seinen Bildern öfters auftauchten. Fenster schließen die Architektur hinter ihnen. Hier sind sie nicht, wie sonst geöffnet, sondern blind.

Als Alberto della Vecchia in Venedig das Studio Quattro entdeckte, in dem sich die volle technische Entwicklung aller Möglichkeiten des serigrafischen Verfahrens, insbesondere der Metallfolienprägung, erst zu entfalten schien, war der nächste, entscheidende Schritt getan. Hundertwasser arbeitet 1968 und 1969 an den Folien zum Siebdruck in Venedig. Die Farbauszugspunkte geben reichen Aufschluss über seinen Anteil. Die Bäume sind es, die ihn faszinieren:“ Ich versuchte seit 1948 die Bäume so zu malen wie Walter Kampmann. Es gelang mir aber nie. Es wurden zwar Hundertwasser-Kampmann Bäume, schon irgendwie durchsichtig und auch farbiger, aber ohne das tiefe Leuchten von innen her.“ Hier waren sie ihm meisterhaft gelungen.

Quelle: Walter Koschatzky, Friedensreich Hundertwasser, Das vollständige druckgraphische Werk 1951-1986, Orell Füssli, 1986

 

Hundertwasser Bildkennzeichnungen und Signaturen

Auf den Graphiken von Friedensreich Hundertwasser befinden sich zahlreiche Kennzeichnungen und Beschreibungen. Um deren Bedeutung kurz zu erklären, haben wir als Beispiel die Serigraphie "Good Morning City - Bleeding Town" gewählt:
 

1 - Farbauszugspunkte
2 - Metallfolie
 

3 - Schlüssel der Farbvarianten
4 - Titel des Blattes
5 - Serienbezeichnung
6 - Numerierung des Blattes


7, 8, 9 - Prägestempel des Druckers und Verlegers


10, 11 - japanische Rotstempel (inkan)
12 - handschriftliche Signatur Friedensreich mit Datum

13 - WVZ des Originals
14 - phosphoreszierende Farben
15 - Ort und Datum des Druckes

SIGNATUREN

Friedensreich Hundertwasser signiert seine Arbeiten handschriftlich mit Tusche und Feder in Kurrentschrift, in lateinischer Schrift oder in Druckbuchstaben, entweder einheitlich oder kombiniert:

Stowasser, Fritz, Friedrich, Friederich, Friedereich, Friedenreich, Friedensreich, Hundertwasser, Regentag, Dunkelbunt(er).

 

Wir zeigen Ihnen Serigraphien, Holzschnitte und Radierungen sowie vom Künstler gestaltete Uhren, Seidentücher, Poster und Kunstdrucke.

Als in der Heimatstadt Wien des Künstlers ansässige Galerie fühlen wir uns dem Werk Hundertwassers besonders verpflichtet. Wir garantieren unseren Kunden kompetente Beratung durch langjährige Auseinandersetzung mit dem Künstler und seinen Kunstwerken und erschwingliche Preise.

Unsere weltweiten Kontakte zu Sammlern, Galerien, Ausstellern und Museen ermöglichen es uns, selbst längst vergriffene Grafiken aufzuspüren, sowie den Ankauf von Originalen zu vermitteln.

 

© Abbildungen: Walter Koschatzky, Friedensreich Hundertwasser, Das vollständige druckgraphische Werk 1951-1986, Orell Füssli 1986, Gruener Janura AG

Ankauf

Seit Jahrzehnten vermitteln wir zeitgenössische Kunst an ein breites internationales Publikum und verfügen dazu über ein weltweites Netzwerk an Kontakten. Wollen Sie das Werk Ein Regentag mit Walter Kampmann HWG36 von Friedensreich Hundertwasser erwerben?

Kontakt/Anfrage


Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

Nicht mehr anzeigen