Die Häuser hängen unter den Wiesen HWG52

Irinaland über dem Balkan HWG50Sonnenuntergang HWG22Die Nachbarn I - Spiralsonne und Mondhaus HWG32Brillen im kleinen Gesicht HWG33Ein Regentag mit Walter Kampmann HWG36Wartende Häuser HWG37Kleiner Palast der Krankheit HWG38Sad not so sad is rainshine from Rainday on a rainy day HWG 39Good Morning City HWG41Good Morning City - Bleeding Town HWG42Die fünfte Augenwaage HWG44Straße der Überlebenden HWG45Mit der Liebe warten tut weh, wenn die Liebe woanders ist HWG46Flucht ins All HWG47Regen auf Regentag HWG48Kolumbus Regentag in Indien HWG49Regentag auf Liebe Wellen HWG51
Die Häuser hängen unter den Wiesen HWG52Vergrößern, © Friedensreich Hundertwasser
Kreisverkehr der Straßengekreuzigten HWG53Relations of a spider HWG55Rain of blood is falling into the garden HWG59The rain falls far from us HWG61Flooded sleep HWG62Nachtzug HWG72Window out of the pond HWG732 bis 13 schwimmende Fenster HWG 76Let us pray manitou wins HWG79Homo Humus come va HWG83The city man HWG84Pazifikdampfer HWG85Automobil in Richtung Natur und Schöpfung HWG 87Fensterrecht HWG92Friedensvertrag mit der Natur HWG93Das Recht auf Schöpfung HWG94Homo humus humanitas HWG95Die zweite Haut HWG96Das Recht auf Träume HWG97Do not wait houses - move HWG102Die vier Fremden HWG 106Ruhige Dampfer HWG107Stadtstädter HWG108Fences of paradise HWG110Schneckenhäuser mit scharzem Rauch HWG 111Blaue Tränen HWG112Die geheimen Blumen des Königs HWG113Gespräch im Blutregen HWG114Die Katze von Mu HWG 117Der Zaun HWG 118Alfabeto HWG119Zerstückelter Sonneruntergang - Tramonto in Pezzi HWG120Der Hut von Rom - Il capello di Roma HWG121La Casa Mobile HWG122Das unerwartete Ziel HWG 123
Siehe auch unser Art Special:
Hundertwasser Bildkennzeichnungen und Signaturen
KünstlerFriedensreich Hundertwasser
Werkname: Die Häuser hängen unter den Wiesen HWG52 (WVZ699A)
Erschienen: 1971/1972
Technik: Serigraphie in 19 Farben (mit Lackfirnis auf Rot), mit Metallprägungen in 3 Farben
Größe (cm):  Blatt 50 x 67, Bild 41 x 60
Auflage: 3000, nummeriert 1-3000/3000, 300 davon handschriftlich signiert und numeriert
Preis in EUR (inkl. USt.): auf Anfrage

Beschreibung

Monatelang hat sich Hundertwasser eben in diesen beiden Jahren 1970 und 1971 mit einer architektonischen Zukunftsvision beschäftigt, die ihn überall hinbegleitet, nach Venedig, ins Waldviertel nördlich von Wien, nach Dalmatien, Paris oder München. Er versuchte hier, zwei grundsätzliche Haustypen zu formulieren: links flach aufeinadergesetzte Stockwerke, die aber so stark einspringen, dass sie von grünen Terrassen umgeben sind und Bäume in jeder Etage wachsen können; rechts ein Haus auf Stelzen, so dass jedes Stockwerk eine eigene zur Wiese gewordene Terrasse bildet. Kurz danach setzte er diese Ideen konkret in Modelle um, die während der Ausstellungstournée Österreich zeigt den Kontinenten Hundertwasser 1975-1983 in aller Welt Aufsehen erregten, und es ist unleugbar, dass sie weithin Anregungen grundsätzlicher Art ausgelöst haben.

Dazu kamen Hundertwassers theoretische Schriften. „Die Waagrechte gehört der Natur – die Senkrechte gehört dem Menschen, das heißt, überall, wo Schnee und Regen hinfällt, muss die Vegetation frei wachsen, die Dächer müssen Wälder werden, die Straßen müssen grüne Täler werden, die Beziehung Mensch – Vegetation muss religiöse Ausmaße annehmen. Nur wenn Du den Baum liebst wie Dich selbst, wirst Du überleben.“ Heute, über dreißig Jahre später, scheinen solche Sätze Allgemeingut. Sie könnten von jedem gesagt werden, und man vermag kaum mehr zu begreifen, was für ein Vorstoß in geistiges Neuland sie damals waren, und auch nicht, dass man sie damals höchstens für eine skurrile Marotte des extravaganten Künstlers hielt.

Längst ist es damit vorbei, und daran hat die Verbreitung seiner Grafik keinen geringen Anteil.
Dieses Blatt hat ebenfalls verschieden gerichtete Blindraster in den metallgrünen Bäumen, so dass der Eindruck entsteht, ein eigentümlicher Wind bewege die Blätter.

Quelle: Walter Koschatzky, Friedensreich Hundertwasser, Das vollständige druckgraphische Werk 1951-1986, Orell Füssli, 1986

 

Hundertwasser Bildkennzeichnungen und Signaturen

Auf den Graphiken von Friedensreich Hundertwasser befinden sich zahlreiche Kennzeichnungen und Beschreibungen. Um deren Bedeutung kurz zu erklären, haben wir als Beispiel die Serigraphie "Good Morning City - Bleeding Town" gewählt:
 

1 - Farbauszugspunkte
2 - Metallfolie
 

3 - Schlüssel der Farbvarianten
4 - Titel des Blattes
5 - Serienbezeichnung
6 - Numerierung des Blattes


7, 8, 9 - Prägestempel des Druckers und Verlegers


10, 11 - japanische Rotstempel (inkan)
12 - handschriftliche Signatur Friedensreich mit Datum

13 - WVZ des Originals
14 - phosphoreszierende Farben
15 - Ort und Datum des Druckes

SIGNATUREN

Friedensreich Hundertwasser signiert seine Arbeiten handschriftlich mit Tusche und Feder in Kurrentschrift, in lateinischer Schrift oder in Druckbuchstaben, entweder einheitlich oder kombiniert:

Stowasser, Fritz, Friedrich, Friederich, Friedereich, Friedenreich, Friedensreich, Hundertwasser, Regentag, Dunkelbunt(er).

 

Wir zeigen Ihnen Serigraphien, Holzschnitte und Radierungen sowie vom Künstler gestaltete Uhren, Seidentücher, Poster und Kunstdrucke.

Als in der Heimatstadt Wien des Künstlers ansässige Galerie fühlen wir uns dem Werk Hundertwassers besonders verpflichtet. Wir garantieren unseren Kunden kompetente Beratung durch langjährige Auseinandersetzung mit dem Künstler und seinen Kunstwerken und erschwingliche Preise.

Unsere weltweiten Kontakte zu Sammlern, Galerien, Ausstellern und Museen ermöglichen es uns, selbst längst vergriffene Grafiken aufzuspüren, sowie den Ankauf von Originalen zu vermitteln.

 

© Abbildungen: Walter Koschatzky, Friedensreich Hundertwasser, Das vollständige druckgraphische Werk 1951-1986, Orell Füssli 1986, Gruener Janura AG

Ankauf

Seit Jahrzehnten vermitteln wir zeitgenössische Kunst an ein breites internationales Publikum und verfügen dazu über ein weltweites Netzwerk an Kontakten. Wollen Sie das Werk Die Häuser hängen unter den Wiesen HWG52 von Friedensreich Hundertwasser erwerben?

Kontakt/Anfrage


Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

Nicht mehr anzeigen